Praktikum im Bereich Windenergie

Praktikumsdauer: Sechs Monate (Beginn Mitte/Ende Februar 2019)

Pflichtpraktikum ggf. ergänzt mit frei­willigem Prakti­kum

 

Arbeitsstätte: Wiesbaden sowie Windparkstandorte in Süd-, Mittel- und Nord­hessen.

 

Die HessenEnergie baut und betreibt für Kommunen und Beteiligungs­gesell­schaf­ten Wind­energie­an­la­gen. Im Rah­men des Prakti­kums bie­ten wir einem/r en­ga­gier­ten Studenten/in die Möglichkeit unter Begleitung durch erfahrene MitarbeiterInnen die Auf­ga­ben der tech­nischen Betriebs­führung und die An­la­gen­tech­nik von Wind­ener­gie­an­lagen um­fas­send kennen zu lernen. Auch besteht bei Interesse im Rah­men des Praktikums ggf. die Mög­lich­keit, Einblick in andere Bereiche der HessenEnergie zu erhalten, die sich mit Energieeffizienz-Techno­logien oder auch der ener­getischen Nutzung von Bio­masse be­schäftigen.

 

Aufgaben und Schwerpunkte im Praktikum:

 

  • Mitwirkung in der Datenfernüberwachung der Wind­energie­an­la­gen

  • Mittels spezieller Software werden die Windenergieanlagen täglich überwacht und der Anlagenzustand dokumentiert. Treten Störungen an den Wind­energie­an­lagen auf, müs­sen diese Feh­ler analysiert und ggf. Reparatur­aufträge an Wartungs­firmen er­teilt werden. In diesem Be­reich soll der/die Praktikant/in nach Ein­weisung und unter Be­gleitung durch die Ver­ant­wort­lichen mit­wir­ken.
     
  • Begleitung bei Inspektionen an den An­lagen: In regel­mäßigen Abständen werden die Windenergieanlagen inspiziert und Arbeiten kontrolliert, die von Fremd­fir­men ausge­führt wurden. Bei den Inspektionen ist die Be­gleitung und Unter­stützung des Fach­personals vorgesehen, wozu auch das Begehen und Besteigen der An­la­gen gehört. In diesem Zusammen­hang sind zum Teil auch mehrtägige Dienst­reisen er­for­der­lich.

  • Mitwirkung bei der Dokumentation der Ar­bei­ten: Ein nicht zu vernach­lässigender Be­stand­teil der Betriebs­führung ist die sorg­fältige Doku­mentation der aus­ge­führ­ten Tätig­keiten. Sie bildet die Grund­lage für eventu­elle Gewähr­leistungs­an­sprü­che oder auch für die Ab­rechnung mit Drit­ten. An der Erstellung der Dokumentation zu den einzelnen Wind­parks soll der/die Praktikant/in mit­wirken.

 

Vergütung:

 

Praktikantenübliche Vergütung nach Vereinbarung

 

Erforderliche Kenntnisse und Fähigkeiten:

 

Voraussetzung ist, Sie studieren Elektrotechnik, Maschinenbau, Verfahrenstechnik oder vergleich­bare Studien­gänge.

 

Geeignet ist die Stelle für Studierende eines Ingenieurstudiengangs, die sich für Windenergieanlagen und erneuer­bare Energie­quel­len interessieren. Auf­grund der vor­gesehenen Praktikums­tätig­keiten auch in den Wind­parks vor Ort, ist ein gute körper­liche Ver­fas­sung und Schwindel­freiheit unab­ding­bar.

 

Weitere Voraussetzungen sind: Deutsch mindestens Level C1, gute Kenntnisse der Software Microsoft® Word und Excel sowie der Führerschein Klasse B.

 

Für Rückfragen zum Inhalt der Praktikumsstelle wenden Sie sich bitte an:

 

Herrn M. Sc. Stephan Kunert, Telefon 0611 74623-79

 

Für Ihre Bewerbung bitten wir Sie um Angabe der in Ihrem Studiengang erforderlichen Dauer des Pflichtpraktikums.

 

Senden Sie Ihre vollständige Bewerbung bitte per E-Mail an:

 

HessenEnergie
Gesellschaft für rationelle Energienutzung mbH
Frau Ruth Winkler
Mainzer Straße 98-102, 65189 Wiesbaden

 

Allen Personen, die sich bei uns bewerben, senden wir eine Eingangsbestätigung.

Sie haben Fragen? Wir sind für Sie da!

06 11 / 746 230

06 11 / 718 224

kontakt@hessenenergie.de

Adresse

HessenEnergie Gesellschaft für rationelle

Energienutzung mbH

Mainzer Straße 98 - 102

65189 Wiesbaden