Logo der HessenEnergie
 INFO-BEREICH > ENERGIEBRATUNG

Energieberatungs-Angebote Land Hessen

Im Auftrag des Landes Hessen bietet die HessenEnergie zu folgenden Bereichen Energieberatung an:

Auskunftserteilung zur Förderung

Potentielle Förderantragsteller können sich über die Inanspruchnahme aktueller Förderangebote bei der HessenEnergie informieren. Eine aktuelle Übersicht unter der Rubrik "Förderprogramme Energie" gibt erste Auskunft zu den einzelnen Förderprogrammen im Energiebereich des Landes Hessen und des Bundes und nennt die entsprechenden Institutionen und Einrichtungen.

Das Land Hessen verfolgt das Ziel, für Wirtschaft und Verbraucher eine langfristig sichere und preiswerte Energieversorgung mit einem ökonomisch und ökologisch ausgewogenen Energiemix zu gewährleisten, der den Ansprüchen des Umwelt- und Klimaschutzes genügt. Dazu soll der Anteil erneuerbarer Energien am Endenergieverbrauch (ohne Verkehrssektor) in Hessen bis zum Jahr 2020 auf 20 % erhöht werden. Zudem soll die Anwendungsforschung auf dem Gebiet neuer Erzeugungstechnologien gefördert und so die Energieeffizienz durch Innovationen gesteigert werden.

Neben einer monetären Förderung bietet das Land Hessen ein Spektrum an Förderung im Rahmen von Beratungsleistungen im Bereich der rationellen Energiewandlung und -nutzung sowie zur Nutzung erneuerbarer Energien an. Dazu gehören:

Vorfeldberatung potenzieller Investoren

Das Land Hessen trägt die Aufwendungen für eine Beratung von potenziellen Investoren im Vorfeld eines geplanten Fördervorhabens. Im Rahmen einer Vorfeldberatung werden Investoren über eine mögliche Inanspruchnahme von Förderprogrammen informiert und bei der Förderantragstellung unterstützt. Nachdem eine kurze Projektskizze bei der Energieagentur eingereicht wurde, wird über eine mögliche Vorfeldberatung entschieden.

Objekt-Check

Neben der Vorfeldberatung bietet das Land Hessen für die Bereiche:

- Kraft-Wärme-Kopplung kleinerer Leistung Objekt-Check Klein-BHKW sowie

- Biomasse-Heizanlagen Objekt-Check/Erhebungsbogen

sogenannte 'Objekt-Checks' an. Diese Objekt-Checks dienen zur Unterstützung der Markteinführung der Technologien und sind ein standardisiertes Instrument zur Beurteilung der Chancen und Möglichkeiten deren Einsatzes. Zur Durchführung der Objekt-Checks sind die jeweils ausgefüllten Erhebungsbogen an die Energieagentur zurückzusenden.