Contracting mit KWK

Einer unserer Schwerpunkte ist die Energie­nut­zung mit Kraft-Wärme-Kopplung. Hier setzen wir vor allem auf Block­heiz­kraft­werke. Der dort ein­ge­setzte Brenn­stoff (z. B. Erdgas) treibt einen Motor an – und dieser wiederum einen Ge­ne­ra­tor, der Strom er­zeugt. Die an­fal­len­de Abwärme des Motors dient zur Be­hei­zung und Warm­was­ser­be­rei­tung im Ge­bäude. Durch diese ge­kop­pel­te Nutzung von Strom und Wärme kön­nen Primär­ener­gien wie Erdöl, Kohle und Erdgas in großem Umfang ein­gespart werden – und die im Brenn­stoff enthaltene Ener­gie wird best­mög­lich ge­nutzt.

 

Effizienz für alle: Objektversorgung mit Kraft-Wärme-Kopplung.
Bei der Objekt­ver­sor­gung über­nehmen wir Ihre Heiz­zen­tra­le, modernisieren sie mit der zu­ge­hö­ri­gen tech­nischen Peri­phe­rie und er­wei­tern sie durch ein Block­heiz­kraft­werk (BHKW). Dieses deckt den über­wie­gen­den Teil des Strom- und Wärme­be­darfs. Zusätzlich er­for­der­liche Wär­me liefert ein Spitzen- oder Reserve­kessel. Durch diese Kombi­nation und den Effizienz­gewinn sinken die Kos­ten der ge­lie­fer­ten Nutz­ener­gien.

 

Flexibilität beim Energieeinkauf:
Errichtungs- und Betriebsführungscontracting mit Kraft-Wärme-Kopplung.

Auch bei dieser Variante wird Ihre Heiz­zen­trale moder­nisiert und durch ein BHKW er­gänzt. Die wesent­lichen Leis­tun­gen Planung, Bau, Finanzierung und Betriebs­führung über­nehmen wir. Bei Ihnen als Kunde ver­bleibt ledig­lich der Energie­einkauf (Erdgas und Reststrom). Dabei profi­tieren Sie von den gesetz­lich mög­lichen Ver­güns­ti­gun­gen einer Strom­eigen­ver­sor­gung.

 

Optimal, da laufend optimiert:
Contracting mit Kraft-Wärme-Kopplung.

Inzwischen haben wir bereits rund 70 Block­heiz­kraft­werke im Leistungs­bereich zwischen 5 kW und 140 kW elektrischer Leistung installiert. Der Be­trieb erfolgt dabei zu­sam­men mit unseren Part­nern. Die Strom- und Wärme­er­zeu­gung wird während­dessen stän­dig optimiert – durch konse­quente Über­wa­chung und Steuerung des Be­triebs. Auch das ver­stehen wir unter unserem Leit­satz "Effizienz gestalten".

 

So profitiert das Klima:
Die Energiepolitik hat die Kraft-Wärme-Kopplung als kosten­günstige Mög­lichkeit zur Effizienz­stei­ge­rung und Ressour­cen­scho­nung in unserem Energie­ver­sor­gungs­system erkannt. Im Vergleich zur Erneue­rung des Heiz­kessels und dem ge­samten Strom­bezug aus dem vor­ge­la­ger­ten Netz führt die Wärme- und Strom­er­zeu­gung mit BHKW regel­mäßig zu einer Primär­energie­ein­sparung und einer Redu­zierung der CO2-Emis­sionen in einer Größen­ord­nung von 20 bis 30 % (Ermit­tlungen nach GEMIS 4.5 – Globales Emissions-Modell integrierter Systeme).

Das Erreichen der klimapolitischen Ziele ist also entscheidend von der Nutzung der KWK abhängig – und Sie können dazu beitragen.

 

Ihr Ansprechpartner

Unsere Spezialisten beantworten Ihre Fragen gerne.

Rüdiger Hansen

Dipl.-Wirt.-Ing. (FH) Dipl.-Ing. (FH), Bereichsleiter Contracting/KWK

(0611) 74623 - 16

Downloads

Leistungsübersicht auf 12 Seiten

Broschüre (4 MB)

Contracting mit Biomasse und Kraft-Wärme-Kopplung - Maßgeschneiderte Lösungen für maßgeschneiderte Anlagen

Aktuelle Referenzen für Contracting mit KWK

Foto: BHKW in der Polizeiakademie Wiesbaden
Optimierte Wärmeerzeugung

Polizeiakademie Wiesbaden

  • Inbetriebnahme in 2017
  • Auftraggeber: Landesbetrieb Bau und Immobilien Hessen
  • 2 BHKW, Hersteller COMUNA-Metall (50 KWel) und Hoval (140 KWel)
Referenzen-Übersicht

Sie haben Fragen? Wir sind für Sie da!

06 11 / 746 230

06 11 / 718 224

kontakt@hessenenergie.de

Adresse

HessenEnergie Gesellschaft für rationelle

Energienutzung mbH

Mainzer Straße 98 - 102

65189 Wiesbaden