Energetische Biomassenutzung

Aus Biomasse können Energieträger in fester, gasförmiger und flüssiger Form gewonnen werden.

Unsere Themen zur Biomassenutzung:

Info-Bereich

Holz

Holz als Brennstoff: effiziente und emissionsarme Pelletöfen und Pelletzentralheizungen, Hackschnitzelheizungen und Scheitholzvergaserkessel

Mehr erfahren
Info-Bereich

Biogas

Durch die Gaseinspeisung kann Biogas unabhängig vom Standort der Biogasanlage in hocheffizienten Kraft-Wärme-Kopplungs-Aggregaten vollständig in Strom und Wärme umgewandelt werden.

Mehr erfahren

Typisch für feste Bioenergie sind Holzbrennnstoffe wie beispiels­weise Holz­hack­schnitzel oder Holz­pellets. Gas­för­mi­ge Energie­trä­ger biogenen Ur­sprungs sind z.B. Biogas, Biomethan oder Wasser­stoff. Zu den flüssigen Bio­energie­trägern zäh­len Bio­kraft­stoffe wie Pflanzen­öl, Bio­diesel oder Bioethanol. Diese Bio­energie­trä­ger können dann durch eine Ver­brennung in Bio­ener­gie um­ge­wan­delt werden, mit der die Nach­fra­ge z. B. nach Wärme, Kraft und/oder Mobilität ge­deckt werden kann.

Das Besondere an Biomassen wie z.B. Holz ist, dass sie nur die Menge an Kohlendioxid (CO2) bei der Ver­brennung aus­stößt, die sie wäh­rend ihres Wachs­tums bereits auf­ge­nom­men hat. In diesem Sinne ist die Ver­brennung von Bio­masse weitest­gehend CO2-neutral. Das ist ein entscheidender Vor­teil für den Klima­schutz.

Die energetische Nutzung von Biomasse, die in heimischer Land- und Forst­wirt­schaft nach­hal­tig erzeugt wird, kann zudem eine positive Ent­wick­lung des länd­lichen Raums unter­stützen. Der Aus­bau der Bioenergie kann aber auch mit Risiken ver­bun­den sein, wie beispiels­weise infolge un­er­wünschter Um­welt­effekte oder Nutzungs­kon­kurrenzen zur Nah­rungs­mittel­pro­duk­tion.

Biomasse kann zukünftig eine wichtige Rolle beim ver­stärk­ten Ein­satz fluktuierend ein­spei­sen­der erneuer­barer Energien über­nehmen, da der Strom bedarfs­gerecht bereit­gestellt werden kann. Bio­masse trägt den Haupt­anteil zur regenerativen Energie­er­zeu­gung in Hessen bei. Der Großteil der Bio­energie wird für die Wärme­bereit­stellung ver­wen­det.

 

Abbildung: Wege von Biomasse ins Energiesystem:

Download zum Thema

Sie haben Fragen? Wir sind für Sie da!

06 11 / 746 230

06 11 / 718 224

kontakt@hessenenergie.de

Adresse

HessenEnergie Gesellschaft für rationelle

Energienutzung mbH

Mainzer Straße 98 - 102

65189 Wiesbaden