Info-Bereich

Windenergie­nutzung

Seit Jahrhunderten wird die Windenergie vom Menschen für seine Zwecke genutzt: Zum einen zur Fortbewegung mit Ballons oder Segelschiffen, zum anderen zur Verrichtung mechanischer Arbeit z. B. mittels Windmühlen bzw. Windrädern. Windenergie ist die kinetische Energie der bewegten Luftmassen der Atmosphäre. Sie ist eine indirekte Form der Sonnenenergie und zählt deshalb zu den erneuerbaren Energien. Die Wind­energie­nutzung in Deutschland zählte 2015 insgesamt 143.000 direkte und indirekte Arbeitsplätze und erwirtschaftete etwa 13 Milliarden Euro Umsatz. Die Windenergie ist damit von Bayern bis Schleswig-Holstein zu einem bedeut­samen Wirtschafts­zweig und einen unverzichtbaren Arbeitgeber geworden.

 

Heute sind in Deutschland On- und Offshore mehr als 30.302 Windenergieanlagen in Betrieb (Stand 07/2018); die installierte Leistung betrug rd. 58,1 GW. In Hessen fanden sich 1.141 Windenergieanlagen mit einer Leistung von 2.144 MW.

 

Laut einer Studie des Fraunhofer Institut für Windenergie und Energiesystemtechnik (IWES) zum Potenzial der Windenergienutzung, kann bei einer Bereitstellung von 2 % der Landfläche bis zu 65 % des derzeitigen Stromverbrauchs in Deutschland aus Windenergienutzung an Land gedeckt werden.

 

Die Bundesregierung hat in ihrem Energiekonzept für Deutschland das Ziel vorgegeben, bis zum Jahr 2050 rd. 80 % der Endenergie im Strom und Wärmebereich aus regenerativer Energien bereit­zustellen.

 

Das Land Hessen beabsichtigt, den Ergebnissen des Hessischen Energiegipfels in 2011 fol­gend, Wind­vor­rang­flächen in der Größenordnung von 2 % der Landes­fläche auszuweisen. Der bei optimaler Nutzung dieser Vorrang­flächen mögliche Beitrag der Windkraft ist in den Bera­tun­gen des Hessischen Energie­gipfels mit 28 Terra­watt­stunden/Jahr veranschlagt worden. In Hessen wurden in 2017 allerdings lediglich rund 3,5 Terra­watt­stunden/Jahr eingespeist woraus folgt, dass noch erhebliche An­stren­gungen nötig sein werden um das Ziel von 28 Terra­watt­stunden/Jahr zu erreichen.

 

Die von uns konzipierten Projekte werden in unterschiedlichen Organisationsmodellen realisiert. Das Spektrum reicht von Bürgerbeteiligungsgesellschaften über kommunale Windparks bis zu Vorhaben in Partnerschaft mit Energiegenossenschaften, privaten und institutionellen Investoren. Gut für Sie:

  • Über 130 geplante, errichtete und finanzierte Windenergieanlagen in Hessen
  • Kaufmännische und technische Betriebsführung (24/7)
  • Stärkung der lokalen Wertschöpfung inklusive Auftragsvergabe an regionale Dienstleister

 

Hier finden Sie Referenzen zu Initiierung, Planung, Bau sowie zu technischer und kaufmännischer Betriebsführung:  Referenzen und Windpark-Standorte

Sie haben Fragen? Wir sind für Sie da!

06 11 / 746 230

06 11 / 718 224

kontakt@hessenenergie.de

Adresse

HessenEnergie Gesellschaft für rationelle

Energienutzung mbH

Mainzer Straße 98 - 102

65189 Wiesbaden