Standorte finden und entwickeln

Oft gelingt der Einstieg in ein Wind­projekt mit einer ersten Potenzial-Analy­se in Form eines Wind-Standort-Checks, mit dem wir das Gebiet einer Kom­mune im Hinblick auf die Er­rich­tung von Wind­energie­anlagen untersuchen.

Die Ergeb­nisse werden in einer Ziel­gebiets­karte zusammen­geführt, die potenzielle Stand­orte im Gemeinde­gebiet aufzeigt und den kommu­nalen Gremien oder den Projekt­ent­wicklern als Ent­scheidungs­grund­lage dient.

 

Wir legen größten Wert auf eine lokal ver­ankerte, trans­parente Planung, die den räum­lichen Gegeben­heiten ange­passt ist und auf kommu­nale Zu­stim­mung setzt. Nicht die Konfron­tation, sondern die Lösung im Konflikt­fall steht bei uns im Vorder­grund. Wind­energie­anlagen sind beachtliche neue Land­marken und nur mit breiter Zu­stimmung der Bürger­schaft und aller rele­vanten Akteure wie z. B. Umwelt­verbände reali­sier­bar.

 

Unsere besondere Exper­tise liegt dabei in der Durch­führung der sehr kom­plexen Genehmigungs­verfahren nach dem Bundes­immissions­schutz­gesetz (BImSchG).

 

Bei der Errichtung und dem Repowering von Wind­energie­anlagen in Hessen gehören wir zu den Markt­führern und betreiben rund 100 An­lagen in 23 Wind­parks.

Ihr Ansprechpartner

Unsere Spezialisten beantworten Ihre Fragen gerne.

Gerd Morber

Dipl.-Ing. (FH), Bereichsleiter Windenergie/Erneuerbare Energien

(0611) 74623 - 30

Sie haben Fragen? Wir sind für Sie da!

06 11 / 746 230

06 11 / 718 224

kontakt@hessenenergie.de

Adresse

HessenEnergie Gesellschaft für rationelle

Energienutzung mbH

Mainzer Straße 98 - 102

65189 Wiesbaden